TSM REGINALD durch LCS untersucht

TSM REGINALD durch LCS untersucht

TSM REGINALD durch LCS untersucht

Riot Games hat eine Untersuchung in Anschuldigungen gegen das Team Solomid CEO und Gründer Andy "Reginald" Dinh begonnen. Die Menschen behaupten, dass er in seinem Umgang mit anderen Mobbing und verbalen Missbrauch verwendet hat. Wired war der erste, der davon hörte, und meldete es, wenden Sie sich an Riot-Spiele.

Im Rahmen der Reaktion auf kabelgebundene, Riot-Spiele behaupteten Riot-Spiele, dass es eine unabhängige Untersuchung in die Ansprüche des Fehlverhaltens gegen den Teamleiter durchführen muss. Um das zu tun, engagierte es die O'melveny & Myers LLP-Anwaltskanzlei.

reginald, aka "regi", stellt sich nun auf die Untersuchung seiner Mobbing-Vorwürfe auf.

das komplizierte Erbe für Reginald

regi ist ein ehemaliger Spieler, CEO und Gründer für das Team Solomid, das jetzt TSM FTX bezeichnet wird. Obwohl TSM in vielen Spielen wie Apex und Valorant tätig ist, ist das bedeutendste, das Liga des Legends-Teams. Es war ein Teil von Lol und LCS seit seiner Gründung und war vor dem.

Die Missbrauchs- und Mobbing-Vorwürfe gegen Regi sind viele und haben gemeinsame Threads. Zum Beispiel sprachen Mitarbeiter mit verdrahteten und behaupteten, dass Dinh die normale Kritik nicht benutzte. Stattdessen griff er auf Beleidigungen, wie gesagt, "Sie sind Müll." Die Mitarbeiter behaupteten, dass das Verhalten in der Organisation eine Angstkultur geschaffen hat.

Regi hat die Vorwürfe heruntergespielt und sagte, dass sie Symptome seiner direkten Haltung und ihrer Verlustigkeit sind. Er sagte, dass sein Vokabular manchmal zu hart oder unwirksam war. Insgesamt wusste er, dass er an der Lieferung arbeiten musste und effektiver mit seinem Team und anderen kommuniziellen.

Mobbing unter unseren Nasen

Solche Vorwürfe sind jedoch keine Überraschung für Menschen, die mit der dokumentierten Geschichte für TSM vertraut sind. Jeder kann auf YouTube suchen, um Videos von Regi mit den Spielern zu finden, mit den Boxspiele, um Teamstreitigkeiten aufzulösen und die Teamkollegen öffentlich zu berechnen.

Während sie für Lachen verwendet werden könnten oder einen unbeschwerten Unterton haben, ist es schwer vorstellbar, dass seine Persona-Onscreen nicht übereinstimmt oder was im wirklichen Leben passiert.

Die meisten Teams strömten in den frühen Tagen viel, als LCS anfing. Es war üblich, nach dem Scrim-Argument, Teamkonfrontationen und Konflikte zu finden.

Während die vergangenen Videos wahrscheinlich unterhaltsam waren, dokumentieren sie jetzt die böswillige Seite von TSM. Riot-Spiele könnten rechtliche Schritte gegen Andy Dinh verfolgen, wenn er der Vorwürfe schuldig befunden hat. Wenn ja, sollte es jede Menge Beweise haben, um den Fall zu helfen.

Plus, das ist nicht das erste Mal, dass Riot-Spiele Sanktionen auf Dinh setzen mussten. Er hatte im März 2021 "Unbekämpft" zurückgekehrt, was ihm eine Geldstrafe von 5.000 Dollar bekam. Dies war als Antwort auf einen Tweet, den er gegen Philippe Vulcan Laflamme, ein Cloud9-Spieler, der damals gemacht hatte. Dinh behauptete, dass LAFlamme nicht in einem Job gewesen wäre, wenn LCS nicht mitgekommen wäre.

Schlussfolgerung

Die Untersuchung in das Verhalten von Dinh ist noch nicht abgeschlossen. Es gibt bisher keine Nachrichten darüber, also können wir nur hoffen, dass sie immer noch in die Lage sind. Mit dem von LCS untersuchten TSM REGINALD scheint es, dass die Menschen für ihre Rechte stehen, um in einer sicheren und komfortablen Umgebung zu arbeiten. Schreien, Schreien- und Boxübereinstimmungen sind nicht mehr, um Streitigkeiten mehr umzugehen (obwohl sie nicht an erster Stelle verwendet werden sollen).

Meta Beschreibung: Es gibt ein Buzz, das herum über Andy "REGINALD" -Dinh geht. Sind die Gerüchte wahr? War TSM REGINALD von LCS untersucht, und was ist bekannt für die Erkenntnisse?

REACH TIER 7 Champion Mastery schweiflos mit unseren exklusiven Boosting-Services!

More posts